Rundgang Ofenhaus

Aktuelles zur Corona Lage

Neuigkeiten zum 16.09.2021

Sonntags haben unser Café und unsere Schauräume wieder geöffnet.
Wenn Sie uns besuchen möchten, so fragen Sie bitte kurz telefonisch bei uns an, ob wir Besucher empfangen können.
Für den Besuch unseres Cafés bitten wir Sie ab dem 19.09.2021 um die Einhaltung der 3G-Regel.

Abholungen ab Lager und die Montagen werden weiterhin gewährleistet.

Wir liefern und montieren weiter!

Wenn Sie Monteure erwarten und zu der gefährdeten Personengruppe gehören, verlegen wir Ihren Termin gerne! Wenn Sie selber infiziert sind oder ebenfalls sein könnten. Wenn der Ofen selbst montiert werden kann, können Sie diesen bitte abholen oder nur liefern lassen. Selbstverständlich wird dann keine Montage angerechnet. Wir liefern die Öfen am Lager unter den Bedingungen zum schnellstmöglichen Zeitpunkt aus.

Beratung vor Ort ist mit Termin in Ausnahmefällen möglich. Nur dringend notwendige Servicetermine werden vergeben: z.B. wenn der Ofen die dringend benötigte Heizquelle ist. Zurzeit liefern alle Hersteller, aber nicht alle im gewohnten Zeitrahmen. Alle Angaben können sich tagesaktuell ändern.

Bitte achten sie gemeinsam mit unseren Monteuren darauf, dass die empfohlenen Sicherheitsmaßnahmen so gut wie möglich eingehalten werden:

  • mindestens 2 m Abstand zum Monteur einhalten
  • maximal 10 Minuten im selben Raum aufhalten
  • bargeldlose Zahlung per EC-Kartec (Lastschrift ohne Limit) oder Vorabüberweisung

Für Interessenten und Neukunden

Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

Frohe Weihnachten

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende und Weihnachten und Silvester stehen vor der Tür. Diese Zeit eignet sich perfekt, um die Zeit mit Ihrer Familie vor dem Kamin zu genießen.

Freuen Sie sich auf festliche Tage in Ihrem warmen, gemütlichen Zuhause.

Kalte Tage vor Ihrem warmen Ofen

Die kalten Tage laden dazu ein, viel Zeit vor dem Ofen zu verbringen. Vor allem an den festlichen Tagen, wie Weihnachten und Silvester, kommt durch Ihren Kamin eine besonders harmonische Stimmung auf. Diese gemütliche Atmosphäre eignet sich hervorragend, um Zeit mit der Familie zu verbringen und das letzte Jahr Revue passieren zu lassen. Ihr Ofen versprüht nicht nur Wärme sondern auch Licht, das Ihr Weihnachtsfest und Ihre Neujahrsnacht erhellen wird.

Mögen all Ihre Wünsche in Erfüllung gehen

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie Gesundheit, Glück und viel Erfolg für das kommende Jahr. Genießen Sie die besinnlichen, ruhigen Tage und tanken Sie neue Energie, um positiv in das neue Jahr zu starten.

Auch wir vom Ofenhaus nutzen die Tage, um die Zeit mit der Familie zu genießen und die Tage zu nutzen, dankbar für dieses tolle Jahr zu sein. Auch im nächsten Jahr freuen wir uns auf einzigartige Kunden, interessante Events und schöne Tage in unserem Ofenhaus.

Ausstellung - Ofenhaus Colnrade

Der Brennraum und seine Merkmale

Sie möchten sich in näherer Zukunft einen Kaminofen zulegen oder besitzen sogar bereits einen? In beiden Fällen ist es ratsam, über das Herzstück eines jeden Kamins informiert zu sein: Den Brennraum.

Der Brennraum eines Kamins kann bis zu eintausend Grad heiß werden, weshalb Sie über ihn und seine Merkmale informiert sein sollten.

Das müssen Sie wissen

Der Brennraum ist der Ort, an dem sich das Feuer befindet. Das heißt, dass die Verbrennung des Holzes an genau dieser Stelle stattfindet und deshalb diese hohe Temperatur zustande kommen kann. Daher ist es sehr wichtig, dass der Brennraum sowie der gesamte Kaminofen aus einem hochwertigen Material gefertigt sind. Dieses muss nicht nur hitzebeständig und widerstandsfähig sein, sondern auch isolierend und wärmespeichernd.

Wofür entscheiden Sie sich?

Da es sich bei einem Brennraum um die Abbrandstelle einer Feuerstelle handelt, sollten Sie sich für die passende Konstruktion entscheiden. Welche Form und Ausprägung Sie benötigen, ist abhängig von Ihren Ansprüchen und Ihrem Kamin.

Gerne beraten wir Sie ausführlich über Ihren Kaminofen und den dazugehörenden Brennraum und seine Merkmale. So heizen Sie Ihr Zuhause schon bald mit einer wohligen Wärme.

Rundgang Ofenhaus

Kamin, Ofen oder Kaminofen?

Sie lieben die Wärme, die durch das romantische und gleichzeitig praktische Feuer entsteht? Doch wie nennen Sie den Ort in dem das Holz verbrennt – Ofen, Kamin oder Kaminofen? Hier gibt es charakteristische Unterschiede, denn jede Form hat unterschiedliche Eigenschaften.

Dieser Beitrag informiert Sie über die verschiedenen Benennungen und zeigt Ihnen, wo genau der Unterschied liegt. Damit wissen Sie in Zukunft immer, welche dieser Formen Ihr Zuhause so wunderbar aufheizt.

Der Kamin

Charakteristisch für den Kamin ist, dass er eingebaut und somit Teil des Gebäudes ist. Außerdem unterscheidet sich der Kamin von den beiden anderen Modellen durch das offene Feuer. Grund dafür ist die Tatsache, dass früher am Kamin gekocht wurde und die Menschen demnach einen leichten Zugang zum Feuer benötigten. Heutzutage gibt es allerdings auch geschlossene Modelle in Form von Heizkaminen.

Ein offener Kamin sorgt für eine besonders romantische Atmosphäre, liefert aber im Gegenzug nicht viel Wärme. Grund dafür sind die Rauchgase, die abgeleitet werden und die meiste Wärme mitabführen.

Der Ofen

Der Ofen ist so begehrt wie nie. Das liegt zum einen an der hohen Gemütlichkeit, für die der Ofen sorgt und zum anderen an den steigenden Heizkosten für Öl und Gas. Im Unterschied zum Kamin ist der Feuerraum des Ofens geschlossen und besitzt eine Klappe. Vorteilhaft an einem Ofen ist die freie Wahl des Platzes und die optimale Wärmeabgabe.

Der Kaminofen

Bereits der Name lässt auf eine Kombination aus Kamin und Ofen schließen. Der Kaminofen ermöglicht eine gute Wärmeabgabe und bietet gleichzeitig eine tolle Atmosphäre, da die Flammen im Kaminofen sichtbar sind. Damit ist das Heizen mit einem Kaminofen nicht nur praktisch, sondern auch sehr gemütlich. Genau wie beim Ofen kann ein Kaminofen auch nachträglich im Haus eingebaut werden.

Das bieten wir vom Ofenhaus

Wir vom Ofenhaus bieten Ihnen eine große Auswahl an Öfen. Welcher für Sie in Frage kommt, besprechen wir gerne ausführlich mit Ihnen, damit Sie eine perfekte Entscheidung für sich und Ihr Haus treffen. Sie können sich auf eine tolle Auswahl an Kachelöfen, Kaminöfen, Gaskaminen und viele weitere Modelle freuen.

Wo bekomme ich gutes Brennholz her?

Das richtige Material für ein schönes Feuer

Ihr Feuer brennt nicht so, wie Sie es gerne hätten? Dann benutzen Sie eventuell nicht das richtige Brennmaterial. Die Experten vom Ofenhaus Colnrade erklären, wie Sie gutes Holz erkennen und wo Sie es herbekommen.

Gewusst, wie

Holz, das als Brennmaterial unangemessen ist, gibt es nicht. Was existiert, ist nasses Holz, das noch trocknen muss, bevor es gut brennt – entweder, weil Sie es nass gekauft haben oder weil es nicht richtig gelagert wurde.

Korrekte Lagerung ist relativ unkompliziert. Sie sollten Ihr Feuerholz an einem Ort unterbringen, an dem es größtenteils trocken bleibt. Schützen Sie es von oben durch ein Dach und bei starkem Regen seitlich eventuell mit einer Plane. Idealerweise kreieren Sie durch Paletten ein wenig Abstand zum Boden, so kann auch die unterste Schicht trocknen. Im Haus müssen Sie es nicht aufbewahren.

Kleine Mengen an Brennholz können Sie oft in Super- und Baumärkten erwerben. Brauchen Sie mehr, so können Sie es im allgemeinen Brennstoffhandel kaufen. Dort erhalten Sie das Holz in Schüttraummetern – und bekommen es auch geliefert. Meistens können Sie den Lieferanten besuchen, um das Holz zu prüfen. Wenn Sie kein Holzfeuchtemessgerät anschaffen möchten (teuer sind diese nicht), erkennen Sie nasses Holz daran, dass es noch sehr schwer ist. Es bezahlt sich außerdem, Holz im Sommer zu kaufen. Dann bekommen Sie es zu besseren Preisen und es kann noch ein wenig trocknen.

Falls Sie sich kein eigenes Waldstück zulegen möchten oder können, dann können Sie bei Ihrer Forstverwaltung auch einen Holzsammelschein beantragen. Dieser erlaubt Ihnen, an bestimmten Stellen eine bestimmte Menge an Holz zu sammeln. Oft bleibt dieses bei der Baumpflege liegen. Allerdings sollten Sie beachten, dass sie dieses Holz oft selbst zerkleinern, spalten und trocknen müssen. Letzteres dauert ein Jahr – je nach Umgebung auch mehr.

Laubholz (mit Ausnahme von Birke) brennt in der Regel länger als Nadelholz – Nadelholz ist allerdings die günstigere Alternative. Sie können sich beim Brennstoffhandel aussuchen, welche Holzsorte Sie erwerben möchten. Auch eine Mischung ist möglich. Seien Sie aber nicht alarmiert: Ein trockenes Stück Eichenholz ist oft ähnlich schwer wie ein nasses Stück Fichtenholz gleicher Größe.

Elektrokamin - Ofenhaus Colnrade

Wie Sie Ihren Ofen richtig anzünden – Tipps vom Profi

Feuer und Flamme für Kamine

Zünden Sie Ihren Ofen nicht richtig an, so spendet er auch keine Wärme. Doch es dauert oft lange, bis die richtige Technik erlernt ist. Lernen Sie hier von den Profis vom Ofenhaus Colnrade und ersparen sich das lange Experimentieren.

Zündeln für Fortgeschrittene – in wenigen Schritten zum Erfolg

1. Reinigen

Damit das Feuer später richtig brennen kann, braucht es genügend Sauerstoff. Entfernen Sie also die Asche, die vom letzten Mal noch im Ofen ist und die Luftzufuhr blockt.

2. Anzünden

Als Anzündmaterial eignen sich am besten kleine, sehr trockene Holzstücke. Sollten Sie größere Rindenstücke haben, können Sie auch die verwenden. Zünden Sie dieses Material an, indem Sie es mithilfe eines anderen Materials in Brand setzen. Dafür gibt es spezielle Ofenanzünder – sie können aber auch einfach altes Zeitungspapier verwenden. Lassen Sie die Ofentür offen und warten Sie, bis das Anzündholz richtig brennt. Verwenden Sie auf keinen Fall Brandbeschleuniger!

3. Aufbauen

In der nächsten Phase legen Sie größere Holzscheite oder anderes Brennmaterial in Ihren Ofen – am besten über Kreuz. Auch dieses sollte so trocken sein wie nur möglich. Je leichter das Holz ist, desto trockener ist es. Schließen Sie nun die Tür des Ofens, stellen Sie die Luftzufuhr aber auf das höchstmögliche Level. Nun sollten Sie ungefähr zehn Minuten warten, bis das Feuer vernünftig brennt, und dann die Luftzufuhr verringern – sonst brennt das Feuer zu schnell aus. Schauen Sie zwischendurch immer wieder mal nach dem Rechten. Wenn es nicht richtig brennt, sollten Sie versuchen, mit mehr Anzündmaterial nachzuhelfen.

4. Nachlegen

Nun müssen Sie das Feuer am Brennen halten, indem Sie nachlegen. Sofern nicht aus ästhetischen Gründen anders gewünscht, brauchen Sie dies erst zu tun, wenn sich das Holz in rot glühende Asche verwandelt hat. Es muss nicht mehr brennen. Wie lange es dauert, bis das passiert, ist von Ofen zu Ofen unterschiedlich, also sollten Sie dies ein paar Mal beobachten. Generell können Sie aber erwarten, dass Sie ein paar Stunden haben, bis Sie nachwerfen müssen.

Tschüss Sommer, hallo Herbst!

Am 23.09.2020 ist Herbstanfang und die Tage werden wieder kühler. Das bedeutet, dass die Kaminzeit beginnt und Sie sich auf gemütliche Tage vor dem Feuer freuen können. Doch die Übergangszeit geht mit einigen Vorbereitungen für Ihren Kamin einher, die Sie dringend berücksichtigen sollten.

Wir raten Ihnen, diese Tage zu nutzen, um Ihren Kamin perfekt auf die kälteren Tage vorzubereiten. Mit unseren Tipps steht dieser schönen Zeit nichts im Weg.

Bereiten Sie Ihren Kamin auf die Heizzeit vor

Im Sommer denken wir Menschen selbstverständlich nur selten an unseren Kamin. Doch sofern es draußen wieder kühler wird, sollten Sie sich an die Arbeit machen und Ihren Ofen für die Heizzeit vorbereiten.

Zum einen empfehlen wir Ihnen rechtzeitig das richtige Brennholz zu besorgen. Je früher Sie diese Aufgabe hinter sich bringen, desto besser. Im Sommer ist das Holz nämlich günstiger und hier besteht noch nicht die Sorge, kein Feuerholz mehr zu bekommen.

Außerdem raten wir Ihnen, Ihren Ofen gründlich zu reinigen. Überprüfen Sie alle Rohre nach Ruß und Verschmutzungen und sorgen Sie dafür, dass Ihr Kamin wieder rundum sauber ist. Dann können Sie sich auf eine warme und gemütliche Heizzeit freuen.

Vorfreude auf die kalten Tage

Wenn Sie Ihren Ofen gereinigt und das passende Holz besorgt haben, ist endlich die Zeit gekommen, in der Sie sich auf die schönen Stunden vor Ihrem Kamin freuen können. Die Temperaturen draußen sinken und bei Ihnen Zuhause wird es wärmer. Sie können die Zeit nutzen, um mit Ihrer Familie Zeit vor dem Kamin zu verbringen und die Wärme zu genießen.

Freuen Sie sich auf steigende Romantik am knisternden Feuer und eine wohlige Wärme, die Ihr gesamtes Haus einhüllt. Ein Kamin bietet demnach wahre Lebensqualität. Am Kamin vergessen Sie die regnerischen und kalten Tage und freuen sich in Ihrem Haus zu sein.

Das Ofenhaus berät Sie gerne

Unabhängig davon, ob Sie beim Hausbau direkt an einen Ofen denken und miteinbauen lassen oder ob Sie diesen nachträglich montieren lassen möchten, wir vom Ofenhaus beraten Sie gerne. Egal welche Art von Ofen Sie sich wünschen, bei uns finden Sie genau den richtigen für sich. Besuchen Sie uns gerne vor Ort oder rufen Sie uns an.

Mit unseren Öfen möchten wir Ihnen unvergessliche Stunden in Ihrem Zuhause ermöglichen und den praktischen Aspekt mit dem Romantischen verbinden. Kommen Sie gerne auf uns zu. Wir stehen Ihnen bei allen Fragen zur Seite.

Vieles zu entdecken auf der Messe LandTage Nord

Vom 21. bis 24. August 2020 findet erneut die Messe LandTage Nord in Wüsting statt. Die Erlebwas-Messe für Agrar und Freizeit hat einiges zu bieten und genau das stellen wir Ihnen in diesem Beitrag vor. Auch das Ofenhaus ist Aussteller auf dieser Messe und damit in hervorragender Gesellschaft.

Die viertägige Messe erfreut sich großer Beliebtheit und bietet eine Auswahl an verschiedenen Produkten und Dienstleistungen.

Das hat die Erlebwas-Messe zu bieten

Seit 2004 findet die Messe LandTage Nord in Wüsting bei Oldenburg statt. Einmal im Jahr finden sich hier mehr als 600 Aussteller ein und präsentieren auf der Messe für Freizeit und Landwirtschaft Ihre Produkte und Dienstleistungen. Allerdings bietet die Messe auch wissenswerte Informationen zu den Themen Haushalt, Garten, Auto und Ernährung. Damit ist die LandTage Nord Messe für viele verschiedene Gruppen interessant.

Als Besucher dieser Messe können Sie sich auf ein spannendes Programm freuen. Dieses besteht in der Regel aus Tierschauen, Besichtigungen, Mitmach-Aktionen und Vorführungen. Da sich diese Messe auch an Familien richtet, gibt es ein extra Programm für Kinder. Dieses beinhaltet Ponyreiten, Kinderschminken und einen Streichelzoo.

Auch die Technikfans kommen nicht zu kurz. Täglich gibt es eine interessante Besichtigung durch eine moderne Biogasanlange, bei denen die Teilnehmer viele Fragen stellen können. Außerdem finden auf dem Freigelände immer Praxisvorführungen statt, die den Besuchern moderne und innovative Techniken vorstellen. Die LandTage Nord Messe bietet demnach viele spannende Anlaufstellen, die Wissen vermitteln und die Zukunft der Landwirtschaft zeigen.

Ofenhaus – Wir nehmen teil

Unser Ofenhaus bietet Ihnen eine große Auswahl an Öfen, die wir bei uns vor Ort liebevoll für Sie präsentiert haben. Um Sie zu informieren und Ihnen Inspiration zu schenken, nehmen wir immer voller Begeisterung an verschiedenen Messen teil. Unser Stand auf der LandTage Nord informiert Sie rund um das Thema Öfen, wie den Einbau oder den Umbau. Wir nehmen uns gerne viel Zeit für Ihre Fragen und beraten Sie ausführlich. Wir machen außerdem gerne einen Termin mit Ihnen aus, an dem Sie uns in unserem Ofenhaus besuchen können und die Beratung in Ruhe fortsetzen.

Wir freuen uns sehr Sie auf der Messe LandTage Nord in Wüsting begrüßen zu können und all Ihre Fragen zum Thema Ofen zu klären. Wir brennen für das Thema Heizen mit Holz und freuen uns auf spannende Gespräche mit Ihnen auf dieser tollen Messe.

Grundofen - Ofenhaus Colnrade

Welche Heizleistung braucht mein Kamin?

So finden Sie den richtigen Kamin für Ihr Heim

Neben dem Aussehen und dem Heizmedium sollten Sie bei der Auswahl eines Kamins noch einen Faktor bedenken: Seine Heizleistung. Hat das von Ihnen ausgesuchte Modell die falsche, kann es passieren, dass es in Ihren Räumen zu kalt oder zu heiß wird.

Die richtige Heizleistung für Ihre Wohlfühltemperatur

Ein Kamin ist eine merkliche Investition, also will der Kauf bedacht werden. Unter den Faktoren, die bestimmen, ob ein Ofenmodell für Sie infrage kommt, ist die Heizleistung. Diese bestimmt, ob die Temperatur in Ihren Wohnräumen bei Nutzung des Kamins angenehm ist.

Die benötigte Heizleistung berechnen Sie anhand Ihrer Immobilie. Abhängig von der Größe des zu beheizenden Raumes, der Lage des Raumes im Gebäude und der Isolation des Gebäudes muss ein Kamin nämlich unterschiedliches leisten können. Wollen Sie nur unterstützend beheizen oder wird der Kamin die einzige Wärmequelle sein? Möchten Sie mit dem Ofen Ihre gesamte Immobilie beheizen?

Als Faustregel gilt: In Gebäuden, die vor 1977 errichtet wurden, benötigen Sie für 1 kW 6 bis 8 Quadratmeter. Bei neueren Gebäuden wird eine Kilowattstunde pro 10 bis 12 Quadratmeter gebraucht – und bei Passivhäusern oder Immobilien mit Niedrigenergie steigt diese Zahl auf 14 bis 20.

Um genau herauszufinden, welcher Kamin der richtige für Sie ist, lassen Sie sich am besten von einem Experten beraten. Unser Team im Ofenhaus Colnrade steht Ihnen gerne bei.

Das Ofenhaus auf der Tarmstedter Ausstellung 2020

Im Zeitraum vom 10. bis zum 13. Juli wird die Tarmstedter Ausstellung in der Gemeinde Tarmstedt zwischen Bremen und Hamburg veranstaltet. Im Jahr 2020 wirkt das Ofenhaus ebenfalls mit.

Die 18 Hektar große Ausstellungsfläche der Tarmstedter Ausstellung bietet Platz für viele Ausstellern aus verschiedensten Bereichen.

Große Dimensionen

Die Tarmstedter Ausstellung hat mit über 750 Ausstellern auf einer Fläche von 18 Hektar ein hohes Potential an verschiedenen Themen. Es werden Bereiche rund um das ländliche Wohnen, den Garten, die Freizeit, die Landtechnik und –wirtschaft sowie die erneuerbaren Energien vorgestellt.

Seit 1949 findet die Tarmstedter Ausstellung am zweiten Juli-Wochenende im Norden von Deutschland statt und bietet jedes Jahr aufs Neue mehr Platz für Aussteller und Themen.

Ein Ofen für das ländliche Wohnen

Auch das Ofenhaus findet seinen Platz auf der Tarmstedter Ausstellung im Bereich des ländlichen Wohnens. Besonders auf dem Land werden Öfen oder Kamine bevorzugt, weil genug Brennholz vorhanden ist und somit ein effizientes Heizen des Hauses erreicht werden kann.

Wir freuen uns auf alle interessierten Besucher, denen wir die Thematik des Heizens mit Kamin oder Ofen näher bringen können.